Eintracht Emmerich steigt in Oberliga auf

Eintracht Emmerich steigt in Oberliga auf

(Bericht der NRZ vom 14. Juni 2019)

Poolbillard Das Team wird Verbandsliga-Zweiter und verstärkt sich mit Michael Schiff.

Die erste Poolbillard-Mannschaft der Emmericher Eintracht hat die Rückkehr in die Oberliga geschafft. Der letzte Spieltag in der Verbandsliga war an Spannung kaum zu überbieten. Vor dem finalen Match hatten die Emmericher als Tabellenzweiter jeweils einen Punkt Vorsprung auf die BF Duisburg 3 (3.) und den 1. PBC Neuwerk 2 (4.). Im Heimspiel trafen die Emmericher im direkten Duell auf Neuwerk. In der Hinrunde erzielten Matthias Thijssen (8-Ball) und Matthias Grolms (14/1) gegen den Gegner aus Mönchengladbach die Punkte. In der Rückrunde konnte sich abermals Matthias Thijssen (9-Ball) und Walter Hottgenroth (14/1) durchsetzen. Dies bedeutete einen Spielstand von 4 : 4 und es musste ein Entscheidungsdoppel gespielt werden. Das absolvierten Thijssen/Hottgenroth erfolgreich mit 3 : 1, so dass es am Ende 5 : 4 für die Gastgeber hieß. Da es in dem Fall der Verlängerung allerdings nur zwei statt drei Punkte für einen Sieg gibt, war die Eintracht auf Schützenhilfe aus Langenfeld angewiesen, die zeitgleich gegen die Duisburger Mannschaft spielten. Die Verfolger aus dem Ruhrgebiet patzten mit einer 3 : 5-Niederlage, so dass die Emmericher als Tabellenzweiter in der nächsten Saison wieder in der Oberliga antreten.

„Da der Leistungssprung zur Oberliga doch recht groß ist, freuen wir uns über eine echte Verstärkung. Michael Schiff wird künftig für uns spielen“, so Abteilungsleiter Matthias Grolms. „Mit ihm wollen wir den Klassenerhalt schaffen“. Ebenfalls erfolgreich ging die zweite Mannschaft der Eintracht an die Poolbillardtische und machte bereits am vorletzten Spieltag den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt. Die Emmericher sind nicht mehr vom zweiten Platz in der Kreisliga zu verdrängen, der den Sprung in die höhere Spielklasse bedeutet.

Michael Schiff