Tennis: Bericht zum Medenspielwochenende 11./12. Mai

Für die Herren der Tennisabteilung von Eintracht Emmerich verlief das letzte Wochenende nicht wie gewünscht.

Die Herren 30 mussten die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel hinnehmen.

Während die Einzel von Han Bolt (7:6 4:6 5:10) und Simon Terhorst (4:6 4:6) knapp verloren gingen, gingen die Einzel von Raoul Schwarz (0:6 0:6), Philip Pollmann (0:6 0:6), Bernd Grodowski (0:6 0:6) und Henning Cybulski (0:6 1:6) deutlich an die Gäste aus Sevelen.

Den Ehrenpunkt zum 1:8-Endstand holten dann noch Pollmann/Cybulski im Doppel mit 6:4 6:4.

Trotz spannender Spiele und drei Entscheidungen im Match Tie-Break mussten sich die Herren 50 in ihrem ersten Saisonspiel in der Bezirklasse B den Gegnern aus Rindern mit 1:8 geschlagen geben.

Die Damen I von Eintracht Emmerich konnten ihren ersten Saisonsieg in der Bezirklasse A einfahren. Beim Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Moers 08 konnte nach spannenden Spielen ein 5:4-Sieg bejubelt werden. Die Siege in den Einzeln holten Judith Cybulski (6:0 6:0) und Maren Reith (6:0 6:0). Inga Peters musste sich im Match Tie-Break mit 6:4 5:7 und 10:12 geschlagen geben. Katharina Botschen (2:6 0:6), Carina Unkrig (2:6 4:6) und Anne Landers (2:6 1:6) verloren gegen ihre Gegnerinnen.

So mussten alle drei Doppel gewonnen werden. Die Duos Unkrig/Cybulski (6:4 6:1), Botschen/Reith (7:5 7:5) und Landers/Peters (6:2 6:0) konnten allesamt gewinnen, sodass der erste Saisonsieg feststand.

Auch im zweiten Spiel der Saison konnte die zweite Damenmannschaft einen 8:1-Sieg einfahren. In der Kreisliga traten die Damen bei Walbeck II an. In den Einzeln konnten Maren Reith (7:6 6:0), Jennifer Tück (6:0 6:0), Annika Wagner (6:3 6:1), Tanja Heiting (6:2 6:3) und Vera Opdemom (6:4 7:5) die Weichen auf Sieg stellen. Mit einer 5:1-Führung im Rücken konnten dann noch alle Doppel gewonnen werden. Erfolgreich waren Tück/Opdemom (6:3 6:2), Wagner/Marina te Maat (7:5 7:5) und Heiting/Laura Herr (6:2 3:6 7:10). Am kommenden Sonntag steht das Derby gegen RW Emmerich II an.

Ebenso siegreich waren die Damen 40. Sie konnten ihren ersten Saisonsieg gegen die Gäste aus Kapellen einfahren. Mit einer komfortablen Führung von 4:2 nach den Einzeln reichte ein Sieg in den Doppeln für den Gesamtsieg. Die Punkte in den Einzeln holten Hedwig Schwarz (6:3 6:0), Sibylle Roosendahl (6:4 6:2), Marion Krieger (6:4 6:2) und Martina Deginnis (6:1 6:1). Birgit Sußek (2:6 0:6) und Mannschaftsführerin Helga Thesing (1:6 1:6) mussten sich geschlagen geben. Birgit Sußek und Martine Eeckhout konnten nach verlorenem ersten Satz das Spiel noch drehen und gewannen im Match Tie-Break. (2:6 6:4 10:8). Das zweite Doppel holten Krieger/Marion Brüschke (6:4 6:1). Schwarz/Roosendahl verloren gegen ihre Gegnerinnen mit 2:6 3:6.

Die Damen 50 verlieren bei Rot-Weiß Goch mit 2:7. Karla Nienhaus konnte im Einzel (6:4 6:3) und im Doppel (6:2 6:1) mit ihrer Partnerin Susanne Hülkenberg die Punkte holen.

Die weiteren Ergebnisse:  Sabine Seesing 1:6 2:6, Marita Boer 0:6 4:6, Anne Wachau 3:6 2:6, Martine Eeckhout 5:7 6:1 6:10, Susanne Hülkenberg 3:6 2:6, Lydia Gerritsen/Anne Wachau 3:6 3:6, Boer/Eeckhout 4:6 1:6

Erfolglos blieb auch der Einsatz der Damen 55. Das Team musste sich in der Bezirklasse A beim TD Lank mit 4:5 geschlagen geben. Brigitta Jansen (6:0 6:1) und Ingeborg Baumgärtner (6:2 6:1) holten die Punkte zum 2:4-Zwischenstand nach den Einzeln. Die Spiele von Angelika Gerritz (6:3 4:6 7:10), Jutta Grögler (7:6 2:6 8:10) und Edith Timmer (3:6 6:4 6:10) wurden denkbar knapp an die Gegner abgegeben. Nun mussten auch hier alle drei Doppel gewonnen werden, um noch einen Auswärtssieg einzufahren. Jansen/Thyssen (7:5 6:0) und Grögler/Timmer (6:1 6:2) konnten zum 4:4 ausgleichen, sodass alles an dem Doppel Gerritz/Baumgärtner hing. Nach spannendem Kampf musste sich das Emmericher Duo aber dann im Match Tie-Break geschlagen geben (6:3 4:6 5:10).