Tennis: Ergebnisse 02.06.

Hohe Auswärtsniederlage gegen Club mit Ex-Profi

Lediglich ein Spiel stand für die Tennisabteilung der Eintracht Emmerich am vergangenen Wochenende im Kalender. So durften die Damen 40 in der Kreisliga A die weite Auswärtsreise zum TC BWG Straelen antreten.

Eine Reise, welche gerne in Kauf genommen wurde, warteten die Gegnerinnen aus Straelen doch mit einer besonderen Aufstellung auf die Eintrachtler.

Als Nummer 1 spielt dort nämlich Petra Theuring, geb. Begerow. Ihres Zeichens ehemalige Profi Tennis Spielerin. Sie durfte in Ihrer Karriere gegen Namen wie Venus Williams, Steffi Graf, Anke Huber und Barbara Rittner spielen. Um so bemerkenswerter, dass die Dame sich nicht zu Schade ist in ihrem Wohnort auch in den unteren Klassen weiterhin ihrer Leidenschaft dem Tennissport treu zu bleiben.

Die Ehre, im Einzel gegen Petra Theuring zu spielen wurde Birgit Sußek zu teil. 

Erwartungsgemäß war auch ein recht großer Leistungsunterschied zu sehen, dass die Partie glatt mit 6:0 und 6:0 an Straelen ging.

Auch die weiteren Einzel von Marion Krieger, Hetty Schwarz, Sybille Roosendahl, Martina Deginnis und Birgit Brüschke gingen alle glatt an Straelen.

Auch bei den Doppeln wurde es nicht besser für die Damen der Eintracht. Alle drei Doppel wurden ebenfalls glatt verloren und das Endergebnis lautete 0:9.

Trotz des schlechten Ergebnisses fuhren die Damen 40 der Eintracht mit einem positiven Gefühl nachhause: Sie hatten einen sehr freundschaftlichen Gegner kennengelernt und natürlich auch ein besonders Erlebnis mit der Nummer 1 erfahren dürfen. Auch die Damen aus Straelen waren angetan von der Atmosphäre während des Medenspieles. Spaß und Geselligkeit sind ein wichtiger Aspekt bei den Ligaspielen am untersten Niederrhein und ist vielleicht wichtiger als der ein oder andere Punkt.

Am Dienstag geht es für die Herren 65 weiter mit dem Auswärtsspiel in Goch in der Bezirksklasse A. Vielleicht wird dort der nächste Sieg für die Eintracht eingefahren, zu wünschen wäre es der Truppe. Viel Erfolg und vor allem viel Spaß.

Birgit Sußek mit Petra Theuring