Erneutes Remis für die Herren 65 der Eintracht

Erneutes Remis für die Herren 65 der Eintracht

(Bericht der NRZ von Donnerstag, den 14. Juni 2018)

Ein erneutes Unentschieden gab es für die Herren 65 von Eintracht Emmerich auf der eigenen Anlage am Borgheeser Weg. die Bezirksklasse A-Partie gegen TC Schaephuysen 2 endete mit einem 3 : 3. Herbert Weitjes, die Nummer eins der Mannschaft, kommt nach seiner langwierigen Verletzung immer besser in Form, konnte sein Match aber nicht gewinnen. Im zweiten Einzel agierte Werner Terhorst einmal mehr überzeugend. Mit 6 : 2 und 6 : 2 bezwang er seinen Gegner. Spannend war es dann wieder bei Gregor Meenen. Nach den ersten beiden Sätzen stand es 2 : 6 und 6 : 3, so dass der Match-Tiebreak entscheiden musste. Meenen konnte drei Matchbälle nicht für sich entscheiden und verlor unglücklich mit 12 : 14. Andreas Keunen konnte dann das vierte Einzel mit 6 : 1 und 6 : 3 für die Eintracht verbuchen, so dass die Entscheidung, wie schon in Goch, in den Doppeln fallen mußte. Siegfried Rohra und Werner Terhorst hatten gegen die Nummer eins und zwei der Gäste keine Chance und mussten sich mit 4 : 6 und 1 : 6 geschlagen geben.

Michael Baumgärtner und Udo Cybulski zeigten im anderen Doppel eine super Leistung. Durch das gute Zusammenspiel der beiden Emmericher konnte Udo Cybulski am Netz sehr viele Punkte machen und verwandelte auch den ersten Matchball sicher zum 6 : 3 und 6 : 1-Endstand. In der letzten Partie der diesjährigen Medensaison empfangen die Eintracht-Routiniers am nächsten Dienstag die Mannschaft aus Kellen, die in der Tabelle mit einem Punkt vor dem Emmericher Team steht.

Andreas Keunen gewann sein Einzel souverän