Herren 65 der Eintracht verlieren in Rindern

Herren 65 der Eintracht verlieren in Rindern

(Bericht der NRZ vom 10. Mai 2018)

Viel vorgenommen hatten sich die Herren 65 der Emmericher Eintracht für das erste Medenspiel der neuen Saison, aber dann musste das Team beim Bezirksklassen A-Spiel in Rindern mit einer deutlichen 1:5-Niederlage den Heimweg antreten.

Alle vier Einzel, in denen lediglich Michael Baumgärtner und Gegor Meenen zu ihrer gewohnten Form fanden, gingen verloren. bei Gregor Meenen stand es nach Sätzen 1:1, der anschließende Matchtiebreak ging mit 4:10 verloren. Michael Baumgärtner gab den ersten Satz mit 3:6 ab, konnte den zweiten Durchgang aber mit 6:0 gewinnen. Im Matchtiebreak unterlag er unglücklich mit 10:12. Werner Terhorst (3:6, 4:6) und Udo Cybulski (1:6, 2:6) verloren ihre Spiele.

Im Doppel konnte dann Gregor Meenen nicht mehr antreten. Aufgrund ihrer noch nicht ausgeheilten Verletzungen standen auch Manfred Schulz, Andreas Keunen und Mannschaftsführer Herbert Weitjes nicht zur Verfügung. Das Doppel Terhorst/Rohra holte schließlich im Matchtiebreak den einzigen Punkt für die Eintracht. Michael Baumgärtner und Udo Cybulski mussten sich nach zweieinhalb Stunden bei hochsommerlichen Termperaturen mit 6:7 und 6:7 geschlagen geben.