Herren 65 der Eintracht beenden Saison auf Rang drei

(Bericht der NRZ vom 06. Juli 2017)

Zu ihrem letzten Spiel am Dienstag den 04. Juli 2017, in der Bezirksklasse A fuhren die Herren 65 der Emmericher Eintracht ohne ihre Leistungsträger Siegfried Rohra und Werner Terhorst nach Kapellen. Andreas Keunen konnte außerdem nur als Zuschauer mit dabei sein. Ein Sieg, zumindest ein Remis, wäre nötig gewesen, um in der Abschlusstabelle den zweiten Platz zu belegen. Am Ende gab es jedoch eine 2:4-Niederlage, wodurch das Team die Saison letztendlich auf Platz 3 beendete.

Nach den ersten beiden Einzeln stand es 1:1. Gregor Meenen spielte wie gewohnt souverän auf und gewann seine Partie mit 6:0, 6:1. Udo Cybulski konnte nur im ersten Satz mithalten und verlor 4:6 und 0:6. Die Nummer 1 der Eintracht, Herbert Weitjes, begann stark und führte mit 4:1, als er stürzte und sich dabei so verletzte, dass er das Spiel abbrechen musste und auch für das Doppel nicht mehr zur Verfügung stand. Der an Nummer drei gesetzte Michael Baumgärtner konnte mit einem 6:1 und 6:4 den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich herstellen.

In den Doppeln musste umgestellt werden, da auch Gregor Meenen auf einen Einsatz verzichtete. Michael Baumgärtner und Udo Cybulski bildeten das erste Doppel, in dem sie gegen das eingespielte Team aus Kapellen beim 1:6, 0:6 keine Chance hatten. Günter Jansen und Hans-Joachim Frücht konnten lange mithalten, hatten schließlich aber auch mit 4:6 und 2:6 das Nachsehen.