Tennis: Ergebnisse vom Wochenende

Erfolg auf ganzer Linie für die Damen-Mannschaften der Emmericher Eintracht
Nachdem bereits die 1. Damenmannschaft ihr vorgezogenes Medenspiel gewinnen konnten, waren auch alle weiteren Damenmannschaften der Emmericher Eintracht am Wochenende erfolgreich.
Die 1. Mannschaft Damen 50 konnten sich in einem spannenden Spiel am Ende knapp mit 5:4 gegen den TC BW Wickrath durchsetzen. Im Einzel machten die Punkte Brigitta Jansen, Kerstin Schulz und Jutta Grögler. Beim Stande von 3:3 mussten die Doppel entscheiden. Hier setzten sich Brigitta Jansen und Edeltraud Welmans sowie Schulz/Grögler jeweils glatt in 2 Sätzen durch und holten die fehlenden 2 Punkte.
Souverän konnte die 2. Mannschaft Damen 50 ihr Spiel in Moers gewinnen. Nach Einzelerfolgen von Susanne Hülkenberg, Anne Wachau, Lydia Gerritsen, Corina Schugt und Sabine Seesing lag man bereits nach den Einzeln, die noch unter Sonnenschein ausgetragen werden konnten, mit 5:1 vorne. Auffällig dabei: Es wurden in 5 Matches nur 9 (!) Spiele und kein einziger Satz abgegeben. Die Doppel wurden dann strategisch so gut besetzt, dass ebenfalls alle drei Matches bei nur einem Satzverlust gewonnen werden konnten.
Sehr eng wurde es auch für die Damen 40, die aber letztendlich auch mit 5:4 beim TC Straelen gewinnen konnten. Die Einzelsiege sicherten sich Imke Köppke, Birgit Sußek und Sibylle Roosendahl. Nachdem das erste Doppel Köppke/Hedwig Schwarz souverän mit 6:0 und 6:1 gewinnen konnte, brauchte man noch einen Punkt zum Sieg. Den holte das Doppel Sußek/Roosendahl in einem hart umkämpften Match letztendlich im Match-Tiebreak mit 4:6, 7:6 und 10:6.
Einen Derbyerfolg konnten die Herren 55 gegen den Konkurrenten von Rot-Weiß Emmerich verbuchen. In den Einzeln konnten Hans-Georg Terhorst gegen Gregor Langen (7:5, 6:1), Andreas Keunen gegen Kurt Pieper (4:6;6:4;10:7), Jürgen Thebes gegen Jochen Kemkes (6:1;6:4) sowie Johannes Coman gegen Christian Niemeyer (6:0, 6:4) bereits vier Siege einfahren. Die beiden Einzel Bernd te Laak gegen Jürgen Seidel (3:6, 0:6) sowie Rainer Thebes gegen Horst Lettau (2:6, 0:6) gingen hingegen verletzungsbedingt an den Gast von Rot-Weiß. Anschließend konnten aber noch zwei Doppel von te Laak/Keunen gegen Langen/Lettau und Terhorst/Coman gegen Pieper/Heinz van Niersen zum Derbysieg geholt werden.
Die 2. Mannschaft Herren 55 war mühelos gegen einen überforderten Gegner TC Rot-Weiß Vluyn mit 9:0 erfolgreich. Es spielten: Manfred Gerritz, Horst Thyssen, Manfred Tück, Hans-Michael Botschen, Elmar Kaufhold und Udo Cybulski.
Nicht so gut verlief es für die übrigen Herrenmannschaften:
die Herren 40 mussten ohne ihre verletzte Nummer 1 zum Meisterschaftsfavoriten nach Veert anreisen. Wie erwartet ein schweres Unterfangen. Lediglich Thomas Deginnis schaffte es im Einzel in den Matchtiebreak, in dem er leider klar unterlag. Auch in den Doppel zwei und drei ging es in die Verlängerung, leider ohne zählbaren Erfolg.Am Ende stand leider eine bittere 0:9 Niederlage.
Auch für die Herren 30 gab es leider mit 5 angetreten nicht viel zu holen. Allein Han Bolt konnte im zweiten Spiel für Eintracht seinen zweiten Einzelsieg holen (6:0, 6:3) sowie Raoul Schwarz seinen ersten Einzelsieg im zweiten Medenspieljahr (2:6, 6:4, 10:7). Am Ende stand es 7:2 für den Meisterschaftsfavoriten vom TSV Weeze.