Nachruf Theo Rütjes

Nachruf Theo Rütjes

Rütjes

(geb. 1952, gest. 2004)

Radsportler der Emmericher Eintracht verlieren einen Fahrer, Helfer und Freund.

Die Radsportabteilung von Eintracht Emmerich trauert um Theodorus  Albertus Rutjes, der im Alter von nur 52 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit im niederländischen ´s-Heerenberg verstarb.
Theo, wie er genannt wurde, gehörte der Radsportabteilung seit 1989 an und war hier in verschiedenen Funktionen tätig. Zunächst leitete er eine der Sportgruppen, war Fachwart für Radtouristikfahrten (RTF) und Mitglied des Vorstandes. „Seine große Leidenschaft fürs Radfahren brachte ihm viele Auszeichnungen ein, so gewann er regelmäßig die vereinsinterne RTF- Punktewertung, war aber auch landesweit immer vorne mit dabei“, erinnert sich Vereinssprecher Paul Niemann. In den letzten Jahren wurde er auch vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) offiziell als RTF- Kontrollfahrer eingesetzt, eine besondere Ehre, die ihm als Niederländer zuteil wurde und auf die er zu Recht sehr stolz war.
„Die Radsportabteilung der Eintracht verliert mit Theo nicht nur einen begeisterten Radsportler, sondern vor allem einen Freund und Radsportkollegen, der mit seiner Kämpfernatur und optimistischen Lebenseinstellung das Vereinsleben maßgeblich mitgeprägt hat“, so Niemann.