Unser Vereins-Ehrenmitglied Rainer Bonhof beim Papst

Fohlenelf bei Privataudienz (Bericht der NRZ von Donnerstag, 3. August 2017)

Papst Franziskus empfing gestern Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach im Vatikan zu einer Privataudienz. Möglich wurde der Empfang für die Fohlenelf im Vatikan durch die guten Kontakte von Vizepräsident Rainer Bonhof zur Rappresentativa Vaticana. Die Auswahlmannschaft des Vatikans bestritt inzwischen schon drei Freundschaftsspiele gegen Borussias Traditionsteam, die Weisweiler Elf. Mitte Oktober wird es die vierte Auflage geben.

„Der Papst ist bekanntlich ein ausgesprochener Fußballfreund, und dass Borussia schon dreimal gegen die Rappresentativa Vaticana gespielt hat, hat wohl am Ende den Ausschlag gegeben, dass er uns heute empfangen hat“, erklärte der gebürtige Emmericher, der 1974 mit der deutschen Nationalelf Fußball-Weltmeister wurde, gegenüber der offiziellen Homepage von Borussia Mönchengladbach.