U19 Mini-Mannschaft – vom Pech verfolgt

In den letzten Spielen lief es für die Mannschaft nicht so gut. Aber die Spieler geben nicht auf. Schöne Spiele, tolle Ballwechsel und vor allem Kampfgeist zeichnet diese junge Mannschaft aus. Sie liegt zurzeit auf dem 6.Tabellenplatz.

 

Eine herbe Niederlage musste die Mannschaft am 14.10. gegen den TuS Xanten M1 einstecken. Sie verlor trotz Kampfgeist und schönen Ballwechsel mit 0:6 gegen den Tabellenzweiten.
Fabian / Simon (Doppel 1): 8:21, 18:21
Sarah / Michael (Doppel 2): 16:21, 7:21
Fabian (Einzel 1): 9:21, 10:21
Simon (Einzel 2): 19:21, 12:21
Sarah (Einzel 3): 9:21, 7:21
Michael (Einzel 4): 12:21, 19:21

 

Am 18:11 sicherte sich die Mannschaft trotz Niederlage zwei wertvolle Punkte. Sie verlor mit 2:4 gegen den SV Straelen M1.
Toller Kampf im Doppel 1. Fabian / Simon lieferten sich ein Dreisatzmatch. Mit 21:16, 19:21, 13:21 hat es leider nicht ganz zum Sieg gereicht.
Auch bei Sarah / Michael (Doppel 2) lief es nicht ganz gut. Sie verloren mit 11:21, 7:21.
Fabian (Einzel 1) holte mit 21:16, 21:14 nach einem schönen Spiel den ersten Punkt.
Leider konnten Simon (Einzel 2) und Sarah (Einzel 3) nicht mitziehen. Ihre Spiele gingen mit 15:21, 12:21 und 8:21, 6:21 verloren.
Michael (Einzel 4) holte den nächsten wichtigen Punkt. Er gewann sein Spiel mit 21:15, 21:16.

 

Pech im letzten Spiel der Hinrunde. Am 25.11 verlor die Mannschaft mit 0:6, durch zwei falsch eingesetzte Spielerinnen, gegen den Tabellenführer TV Rhede M1. Zwar hätte die Mannschaft durch die falsche Aufstellung das Spiel nicht gewonnen, so aber zwei gute Punkte verloren.
Es spielten: Simon / Sarah (Doppel 1): 9:21, 8:21
Pauline / Esther (Doppel 2): 19:21, 13:21
Simon (Einzel 1): 6:21, 9:21
Sarah (Einzel 2): 3:21, 2:21
Pauline (Einzel 3): 7:21, 12:21 Umwertung gegen Gast
Sarah (Einzel 4): 5:21, 1:21 Umwertung gegen Gast

 

Gegen den Tabellenführer TV Rhede M1 hatte die Mannschaft am 16:12. in der Hansahalle keine Chance. Sie verlor trotz Kampfgeist und schöner Spiele mit 0:6.
Ganz knapp ging das Doppel 1 verloren. Simon / Michael erkämpften einen dritten Satz und mussten sich zum Schluss mit 13:21, 21:16, 18:21 geschlagen geben.
Jeremias / Lasse (Doppel 2) hatten keine großen Chancen. Sie verloren ihr Spiel mit 2:21, 10:21.
Auch der Gegner von Simon (Einzel 1) war zu stark: 18:21, 9:21. Michael (Einzel 2): 8:21, 10:21; Jeremias (Einzel 3): 14:21, 7:21 und Lasse (Einzel 4): 7:21, 8:21 erging es nicht anders. Auch sie verloren ihre Spiele.