Hygienekonzept für das Badmintontraining von Eintracht Emmerich

Aufgrund der Corona-Pandemie gilt ab sofort und bis es neue Informationen gibt dieses Hygienekonzept für alle Teilnehmer sowie Trainer, die am Badmintontraining von Eintracht Emmerich teilnehmen.

Bei nicht Einhaltung dieser Regeln sind die Trainer verpflichtet, diese Person vom Training auszuschließen und nach Hause zu schicken.

Allgemeine Regeln:

  • Das Training findet in Kleingruppen von maximal 10 Teilnehmern statt.
  • Es trainieren maximal 2 Gruppen gleichzeitig in der Halle des Gymnasiums.
  • Es trainiert maximal eine Gruppe in der Halle der Liebfrauen-Grundschule.
  • Der Trainer führt für jede Trainingsgruppe eine Anwesenheitsliste, um bei eventuellen Corona-Infektionsfällen die Nachverfolgung zu ermöglichen.
  • Jeder Teilnehmer muss sich bis zum Vorabend für das Training anmelden.

Hygieneregeln:

  • Das Betreten und Verlassen der Halle ist nur mit einem Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den Teilnehmern erlaubt.
  • Bei Betreten und Verlassen der Halle muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Bei Betreten und Verlassen der Halle müssen die Hände desinfiziert werden.
  • In Pausen und während vom Trainer Anweisungen gegeben werden muss ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.
  • Der Trainer hat immer einen Zollstock oder ein Maßband dabei, um die Abstände für die Pausen bei Bedarf zu vermessen.
  • Innerhalb der 10er-Gruppen gelten auf den Feldern keine Abstandsregeln. Körperkontakt ist jedoch in jeder Form verboten (hierzu gehört auch das Abklatschen).
  • Zwischen den einzelnen Trainingsgruppen liegt immer eine Pause von 15 Minuten; diese ist für Hygienemaßnahmen und den kontaktlosen Gruppenwechsel gedacht.
  • Während der Pause zwischen den Trainingsgruppen wird die Halle gelüftet.
  • Nach der Toilettenbenutzung müssen die Hände gewaschen und desinfiziert werden.
  • Das Aufbauen bzw. Abbauen der Netzanlage wird von zwei Teilnehmern, die vom Trainer bestimmt werden, durchgeführt. Ein Teilnehmer stellt zu Beginn des Trainings die Stangen an die dafür vorgesehenen Stellen bzw. räumt diese am Ende des Trainings weg. Der andere Teilnehmer holt das Netz und spannt dieses zu Beginn des Trainings bzw. baut dieses am Ende des Trainings ab und bringt es zurück in den Schrank. Diese Teilnehmer müssen sich vorher und nachher die Hände waschen und desinfizieren.
  • Jeder Teilnehmer muss seinen eigenen Schläger mitbringen. Leihschläger stehen nicht zur Verfügung.
  • Jede Trainingsgruppe hat seine einen Bälle, die im Anschluss in einer Kiste bis zum nächsten Training gelagert werden.
  • Die Umkleiden und Duschen bleiben für die Trainingsgruppen der Schüler und Jugendlichen geschlossen.
  • Für die Trainingsgruppen der Senioren können die Umkleiden und Duschen genutzt werden. Es ist aber ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Dadurch kann nur jede zweite Dusche genutzt werden.
  • Es dürfen nur Teilnehmer ohne Krankheitssymptome am Training teilnehmen.
  • Außerdem sind zu jeder Zeit die allgemein bekannten Hygieneregeln zu beachten (bspw. Husten in die Armbeuge)

Jeder Teilnehmer muss folgende Voraussetzungen erfüllen und dies bei der Anmeldung zur Trainingseinheit bestätigen (Vorgabe der Stadt Emmerich):

  • Es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome.
  • Vor und nach jeder Sporteinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser kann während der Sporteinheit abgelegt werden.
  • Die Hygienemaßnahmen (z.B. Abstandhalten, regelmäßiges Waschen der Hände, Einhalten der zugewiesenen Bewegungsflächen etc.) werden eingehalten.

    Datenerfassung und Unterschrift – pdf.