Paddeln auf der Niers 2017

Auch dieses Jahr hat die Badminton-Abteilung für die Senioren einen Paddel-Tag auf der Niers organisiert. 23 Mitglieder verteilt auf zwei Schlauchboote und fünf Kajaks wollten sich diesen Tag nicht entgehen lassen.

Bei Schloss Wissen ging es ab ins Wasser. Der Start verlief reibungslos. Der Wettergott hatte ein Einsehen, die Sonne schien. Na ja manchmal ist sie auch hinter mehr oder weniger großen Wolken verschwunden. Die meiste Zeit hatten wir Rückenwind, nur zweimal kamen ziemlich heftige Böen auf, sodass die Boote eher rückwärts getrieben wurden. Die Stimmung war gut.

Ein Schlauchboot hat die Führung übernommen und hat schon ziemlich zeitig bei Jan an de Fähr angelegt. Das zweite Schlauchboot und zwei Kajaks haben sich zusammen einfach treiben lassen. Drei Kajaks bildeten die Nachhut, sie hatten sich ziemlich zurückfallen lassen. Hatte auch was damit zu tun, dass einige ziemlich oft aussteigen mussten. Es wurde viel gelacht, die Wegzehrung wurde aufgeteilt und getauscht. Schließlich mussten die Tüten geleert werden. Es gab einen Aussteiger, der durch unwegsames Gelände streifen musste und dann per Anhalter wieder an Bord gekommen ist. Die Landschaft war wie immer sehr schön und die Enten waren unsere ständigen Begleiter.

Mit dem Bus ging es zurück zur Platzanlage. Hier wurde gegrillt. Die „Jungen“ haben sich auf dem Tennisplatz ausgetobt. Bei sehr leckeren Salaten, Würstchen und Grillfleisch konnte man die Höhepunkte des Tages Revue passieren lassen.

Man war sich einig: Wie immer sehr schön, kann gerne wiederholt werden.

Danke an Katharina und Patrick für die tolle Organisation.